Volltextsuche

Schriftgröße:
Quick Links

Externer Link: http://www.kreiswohnbau-hi.de

Bekanntmachung

Bauleitplanung der Gemeinde Harsum:

Bebauungsplan Nr. 12 „Harsum-Ost“, 7. Änderung (Ortschaft Harsum)

-       Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 BauGB

-       Bekanntmachung des Auslegungsbeschlusses

-       Bekanntmachung  der öffentlichen Auslegung gemäß § 13 Abs. 2 Ziffer 2 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB

-       4. Berichtigung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Harsum

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat in seiner Sitzung am 28.03.2019 beschlossen, die 7. Änderung den Bebauungsplans Nr. 12 „Harsum-Ost“ (Ortschaft Harsum) in einem beschleunigten Verfahren gem. § 13 a des Baugesetzbuches (BauGB) aufzustellen. In gleicher Sitzung wurde beschlossen, den Entwurf der 7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 12 mit Begründung gem. § 3 Abs. 2 BauGB i.V. mit § 13 Abs. 2 Ziffer 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB wird abgesehen.

Die von der Planung berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange werden zeitgleich gem. § 4 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 Ziffer 3 BauGB beteiligt.

Der räumliche Geltungsbereich der 7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 12 umfasst Grundstücksflächen nördlich und südlich der „Osterfeldstraße“ in Harsum.

Der Geltungsbereich ist im folgenden Übersichtsplan „schwarz“ umrandet.

Bauleitplan

Wesentliches Ziel der 7. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 12 ist die Erweiterung eines Kindergartens und die Anpassung des B-Planes an bestehende Wohnnutzungen.

Die 7. Änderung des Bebauungsplans Nr. 12 „Harsum Ost“ wird ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt, weil sich durch die Änderung keine wesentlich nachteiligen Auswirkungen auf die Umwelt ergeben.

Die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 7. Änderung des Bebauungsplans Nr. 12 „Harsum Ost“ und der Begründung erfolgt in der Zeit

vom 28. Juni bis einschließlich 29. Juli 2019

Während dieser Zeit werden die Planunterlagen zum Entwurf der 7. Änderung des Bebauungsplans Nr. 12 „Harsum-Ost“ mit Begründung zur Einsichtnahme für jedermann öffentlich ausliegen und es können Stellungnahmen abgegeben werden.

Die Unterlagen können im Rathaus der Gemeinde Harsum, Fachbereich 3, Oststraße 27, 31177 Harsum während der Öffnungszeiten eingesehen werden.

Öffnungszeiten sind:

Montag                      von  8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

                                   von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch                   von  8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag              von  8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

                                   von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag                       von  8.30 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung werden Ziel und Zweck der Planung dargelegt, und es wird den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit zur Erörterung und Äußerung gegeben. Dies gilt in gleicher Weise für Kinder und Jugendliche.

Es besteht die Möglichkeit, die Planungsunterlagen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger telefonischer Absprache (Tel. 05123 / 401 - 162) einzusehen.

Die ausliegenden Unterlagen sind innerhalb der Auslegungszeit zusätzlich hier einsehbar:

190614 HS_FNP_Berichtg_4_Erlauterung_oeA_140619 [PDF: 2 MB]

190614 HS_FNP_Berichtg_4_PLAN_oeA_140619 [PDF: 1,6 MB]

190613 HS_BPl_12_7Ae_Begr_oeA_130619 [PDF: 3,5 MB]

190613 HS_hs_BPl_12_7Ae__PLAN_oeA_130619 [PDF: 3 MB]

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zur 7. Änderung des Bebauungsplans Nr. 12 „Harsum-Ost“ unberücksichtigt bleiben.

Harsum, den 20.06.2019

 

Litfin

Bürgermeister